Über uns

Der Bund der Strafvollzugsbediensteten vertritt, unter dem Dach des dbb beamtenbund und tarifunion, bundesweit die Interessen der 38.000 Bediensteten im Justizvollzug. Er ist mit rund 25.000 Mitgliedern die größte gewerkschaftliche Organisation der Beschäftigten im Justizvollzug der Bundesrepublik Deutschland. Besonders wegen der seit 1. Januar 2008 veränderten Länderkompetenzen ist eine länderübergreifende Zusammenarbeit der BSBD Landesbünde notwendig.

Die Gewerkschaftsarbeit in den Bundesländern kann einer ländergrenzenübergreifenden Zusammenarbeit, mit einem umfangreichen Informations- und Erfahrungsaustausch der Ministerien und Justizminister, welche nach wie vor zweimal jährlich organisierte Amtschefkonferenzen und Justizministerkonferenzen abhalten, nicht nachstehen.

Der BSBD

BSBD Erfolge in seiner über 60-jährigen bundesweiten gewerkschaftspolitischen Arbeit

Der BSBD hat in seiner über 60-jährigen Geschichte eine Vielzahl von gewerkschaftlichen Erfolgen für die Bediensteten des Justizvollzuges erzielt; so unter vielen anderen:

Durch die Kooperation der einzelnen BSBD-Landesverbände mit der bzw. über die BSBD-Bundesorganisation konnten weitere zahlreiche Verbesserungen erzielt werden. Unsere Internetseiten informieren aktuell darüber.

Der BSBD ist angeschlossen:

BSBD-Imagefilm

Satzung

Satzung

Mitgliedschaft

BSBD Bund

dbb

BSBD Rheinland-Pfalz auf Facebook

dbb Einrichtungen

dbb verlag dbb vorteilswelt dbb vorsorgewerk dbb akademie

Bildquellen:
Bonuswelt: Rainer Sturm / pixelio.de
Einkommenstabellen: Michael Grabscheit / pixelio.de
Rechtsschutz: Dieter Schütz / pixelio.de
Satzung: Thorben Wengert / pixelio.de
Mitbestimmung: Karin Jung / pixelio.de